AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Nachrichten aus den Dekanaten

24.03.2020 b_leone

Nahe bei den Menschen sein

Aufgrund der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus teilt das Dekanat Ingelheim-Oppenheim mit, dass alle Veranstaltungen, Gremientreffen und Angebote des Dekanates bis auf weiteres abgesagt sind. Trotz räumlicher Distanz sind wir weiter für Sie da, stöbern Sie daher auf unserer Website unter dem Stichwort "Corona". Hier haben wir ein ganzes Infopaket zusammengeschnürt - mit digitalen Gottesdiensten, Telefonkontakten für Seelsorge und Beratung sowie Tipps für Familien.

24.03.2020 jdiel

Chorona – Bretzenheim singt (trotzdem)

Der Philippus-Projektchor wird auch ohne direkten sozialen Kontakt gemeinsam singen. Die Chorleiter Tobias Jung und Miriam Gadatsch erstellen gerade Aufnahmen und Playbacks zum Üben. Mit dem Übematerial kann dann jeder seine Stimme zu Hause proben. Anschließend nimmt jeder Sänger sich beim Singen auf. Alle Videos werden dann zusammen geschnitten.

24.03.2020 h_wiegers

"Danke dafür!"

"Was für ein Reichtum an Ideen! Die Vielfalt spiegelt eine lebendige Kirche, phantasievolle Menschen und kreative Gemeinden. Haupt- und Ehrenamtliche, die Hand in Hand nach vorn gehen.", mit diesen Worten dankt Propst Dr. Klaus-Volker Schütz allen Haupt- und Ehrenamtlichen für ihr Engagement in Zeiten der Corona-Krise
Corona Haendewaschen Header

24.03.2020 b_leone

Darf man sich beim Beten die Hände waschen?

Auf jeden Fall darf man beim Händewaschen beten! Eine der wirkungsvollsten Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus ist das gründliche Händewaschen. Tun Sie doch einfach – während Sie Ihren Körper vor ansteckenden Keimen schützen – auch etwas für Ihre Seele. Beten Sie das Vater unser!

20.03.2020 h_wiegers

Angebote der Nächstenliebe in Zeiten von Corona

Wir haben unser Website-Angebot erweitert! Unter dem Schnelleinstiegs-Button "Corona" finden Sie ein ganzes Paket von Informationen, Links mit Aktionen unserer Gemeinden sowie von Ideen zu seelsorgerlichen Möglichkeiten, die uns in diesen Krisenzeiten Trost und Hilfe geben. Schauen Sie doch einmal rein!

20.03.2020 h_wiegers

Ein „Licht der Hoffnung“ entzünden

Gemeinschaft erleben, Gottesdienst feiern, das ist in diesen von der Corona-Epidemie bedrückten Zeiten kaum mehr möglich. Aus diesem Grunde möchten wir dekanatsweit die Aktion „Licht der Hoffnung“ starten. In vielen Gemeinden werden daher abends, meist gegen 19:30 Uhr die Kirchenglocken läuten.

18.03.2020 _g040 _g040

Eine andere Zeit...

So kommt es uns allen doch vor, als ob wir in eine andere Zeit gefallen sind. Was gestern noch unmöglich schien, ist heute Tatsache. Das Leben fühlt sich plötzlich ganz anders an. In vielen von uns wächst die Angst vor dem, was die nahe Zukunft bringen wird. Und andere machen sich zuerst einmal Sorgen darum, wie sie den Alltag jetzt neu gestalten und bestehen können. Was vor wenigen Wochen noch wichtig schien, rückt vielleicht in den Hintergrund und anderes wird wichtig. Oder es bleibt bestehen und Neues kommt dazu. Das Leben ist für viele langsamer und ruhiger geworden. Liebgewonnes fällt weg, aber da ist jetzt auch mehr Zeit zur Nachdenklichkeit über das Leben im Allgemeinen und über das eigene. Die Bilder in den Medien , die täglich auf uns einprasseln, tun das Ihre dazu. Mit unserem täglichen Beitrag in der Zeitung, auf den Homepages und in den sozialen Medien möchten wir eine Anregung geben, in diese andere Zeit hinein Dinge zu bedenken, die wir sonst im Alltag an die Seite drängen. Wir möchten uns allen aber auch Mut in dieser schwierigen Zeit machen. Wir sind nicht alleine. Gott behütet uns. Die Gemeinden des evangelischen Dekanates Alzey-Wöllstein, des katholischen Dekanates Alzey-Gau-Bickelheim, die Stadtmission Alzey und Umgebung und die Gemeinde am Schillerplatz Alzey

18.03.2020 _g040 _g040

Eine andere Zeit...

So kommt es uns allen doch vor, als ob wir in eine andere Zeit gefallen sind. Was gestern noch unmöglich schien, ist heute Tatsache. Das Leben fühlt sich plötzlich ganz anders an. In vielen von uns wächst die Angst vor dem, was die nahe Zukunft bringen wird. Und andere machen sich zuerst einmal Sorgen darum, wie sie den Alltag jetzt neu gestalten und bestehen können. Was vor wenigen Wochen noch wichtig schien, rückt vielleicht in den Hintergrund und anderes wird wichtig. Oder es bleibt bestehen und Neues kommt dazu. Das Leben ist für viele langsamer und ruhiger geworden. Liebgewonnes fällt weg, aber da ist jetzt auch mehr Zeit zur Nachdenklichkeit über das Leben im Allgemeinen und über das eigene. Die Bilder in den Medien , die täglich auf uns einprasseln, tun das Ihre dazu. Mit unserem täglichen Beitrag in der Zeitung, auf den Homepages und in den sozialen Medien möchten wir eine Anregung geben, in diese andere Zeit hinein Dinge zu bedenken, die wir sonst im Alltag an die Seite drängen. Wir möchten uns allen aber auch Mut in dieser schwierigen Zeit machen. Wir sind nicht alleine. Gott behütet uns. Die Gemeinden des evangelischen Dekanates Alzey-Wöllstein, des katholischen Dekanates Alzey-Gau-Bickelheim, die Stadtmission Alzey und Umgebung und die Gemeinde am Schillerplatz Alzey
Newsticker zum Thema Corona in der EKHN

17.03.2020 vr

+++ NEWSTICKER +++ Corona +++ EKHN +++

 

 

 +++ Corona kompakt: Aktuelle Hinweise  +++ Stand 17. März, 22 Uhr +++

+ Neue Handreichung zu Corona online verfügbar: www.ekhn.de/corona
- Gemeindebüros und...

 

16.03.2020 h_wiegers

Experiment bewährt sich in der Praxis

In Zeiten von Covid 19 überträgt die Evangelische Johanneskirchengemeinde Bingen ihren Sonntagsgottesdienst auf Youtube – mit großem Erfolg!

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top